Hallo, ich bin Lilli. Ja das ist mein ganzer Name. So einen schönen Namen wie meine drei Artgenossen hier habe ich nicht. Ich stamme nicht aus einem namhaften Zwinger, sondern aus dem Tierheim. Geboren wurde ich in Ungarn und verbrachte die ersten Monate meines Lebens mit 40 weiteren Bergers in einem Zwinger bei einer sogenannten Züchterin. Es war bestimmt kein schönes Leben. Diese Züchterin entschied sich dann so im Jahr 2016 nach Frankreich auszuwandern, nur durfte sie nicht alle 40 Hunde mitnehmen. 

Lilli im Tierheim
Lilli zu Hause

Zehn Hunde hatten die französischen Behörden genehmigt und 30 sollten den Tod finden und dabei war auch ich. Wir 30 Hundchen hatten jedoch Glück und die Pfotenhilfe Sauerland, ein Tierschutzverein, wurde auf uns aufmerksam und holte alle 30 nach Deutschland in das Tierheim.  Doch da saßen wir nun und es kam das Übliche. Untersuchungen beim Tierarzt, die Kastration aller Hündinnen und die Quarantäne im Tierheim. Doch dann im Juni 2016 kam Besuch. Zwei nette Hunde und zwei liebevolle Menschen und ich hatte ein neues zu Hause gefunden.